Steigern Sie Ihren Video-Erfolg mit exakter YouTube Analytics Messung

  28. Januar 2014
1 Kommentar
Das_Buch_zum_erfolgreichen_Online-Marketing_mit_YouTube

Mehr Video-Erfolg mit YouTube Analytics

Je mehr Aufrufe, desto erfolgreicher das Video? Viele YouTube-Produzenten schauen bei ihren Veröffentlichungen allein auf diese eine Kennzahl. Damit begehen sie einen großen Fehler. Eine hohe Aufrufzahl ist zwar wertvoll und zeigt uns, dass wir irgend etwas richtig machen. Sie führt uns aber oft auf die falsche Spur und wiegt uns in falscher Sicherheit. Sie sagt nichts darüber aus, wie gut das Video konvertiert, was wir verbessern können und wie sich unser YouTube-Kanal insgesamt entwickelt.

Wirklicher Erfolg hängt davon ab, welche Ziele wir aufstellen, wie wir die Ziele überwachen, was wir aus den Zahlen lernen und wie wir das Gelernte umsetzen:

Messbare Ziele für YouTube aufstellen

Um bei YouTube Erfolg zu haben, setzen wir uns messbare Ziele. Wir begnügen uns nicht damit, dass „möglichst viele“ Menschen weltweit sehen, wie süß unsere Katze ist oder wie die Polizei gegen Demonstranten vorgeht. Wir wollen erreichen:

  • Absolut: 100.000 Menschen sehen unsere Botschaft. Unsere Videos spielen pro Monat 5.000 Euro ein.
  • Relativ: Diese Zahlen sollen pro Monat um 10 Prozent steigen. Ab dem 6. Monat decken wir unsere Kosten.
  • In Bezug zueinander: Wir steigern unseren Ertrag pro Betrachter um 5 Prozent pro Monat.

Vor allem der letzte Punkt wird oft unterschätzt. Denn wenn Aufrufzahlen und Ertrag jeweils für sich genommen steigen, sagt unser Bauchgefühl, wir wären auf dem richtigen Weg. Tatsächlich kann es sein, dass unsere Videos qualitativ schlechter werden und wir es versäumen zu lernen. Dagegen hilft nur eine knallharte Auswertung aller wichtiger Zahlen.

 Ziele mit Google Analytics für YouTube überwachen

Im YouTube-Kontrollzentrum lassen sich alle wichtigen Werte überwachen und nach Zeit, Ort, Alter, Geschlecht etc. filtern. Tipps für die Einrichtung und zielsichere Analyse stehen im „Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit YouTube“. Die folgenden Werte sind für unsere Auswertung am wichtigsten:

  • Aufrufe der einzelnen Videos,
  • Wiedergabezeit,
  • Bewertungen (positive und negative),
  • Favorit-Kennzeichnung des Videos,
  • Zahl der Kommentare,
  • Häufigkeit des Teilens,
  • Reaktionen auf Call-to-Action im Video,
  • Reaktionen auf Anmerkungen im Video,
  • Aufrufe des Kanals,
  • Abonnenten des Kanals.

Fast alle diese Werte sind für Google ein Qualitätssignal. Wenn wir sie optimieren, erhöhen wir zugleich die Auffindbarkeit unserer Videos.

Einige Werte sagen etwas über die Zuschauerbindung aus, vor allem die Kennzeichnung eines Videos als „Favorit“ und das Abonnieren des Kanals.

Der wichtigste Wert ist meist die Handlung des Betrachters: Klickt er auf unsere eingebaute Werbung? Klickt er auf das Call-to-Action-Feld und gelangt zu unserem Shop? Passen Video, Call to Action, Shop-Design und Angebot so gut zusammen, dass der Besucher am Ende auch kauft? Falls wir das Video nicht in YouTube, sondern auf unserer eigenen Website eingebunden haben: Kauft ein ausreichender Prozentsatz aller Betrachter bei uns ein oder klickt auf unsere Werbeanzeigen? Um alle diese Fragen zu beantworten, müssen wir die Analytics-Zahlen aus YouTube mit den Zahlen unserer Website verbinden.

Grafik-1_Call-to-Action

Grafik-1: Call-to-Action

Ein Ergebnis aus dieser gesamten Überwachung könnte lauten: „Das Video mit der Katze auf dem Dach hat dazu geführt, dass wir pro Monat 100 Mini-Fallschirme für Haustiere verkauft haben. Die Investition fürs Filmen und Aufbereiten hat sich mehr als gelohnt. Jedoch brachte das Video kaum Abonnenten für unseren Kanal ‘tollpatschige Tiere’. Möglicherweise müssen wir in künftigen Videos stärker herausstreichen, dass wir uns regelmäßig so einen Unsinn einfallen lassen.“

Aus den Analytics-Zahlen lernen

Das vorige Beispiel mit den Katzenvideos zeigte es bereits: Wir können immer etwas verbessern, egal ob wir unsere Ziele erreichen oder nicht. Der YouTube-Kanal verträgt mehr Abonnenten. Die Wiedergabezeit lässt sich steigern. Das Ziel „x Prozent der Betrachter kaufen im Shop ein“ sollte ebenfalls nicht in Stein gemeißelt sein.

Analytics für YouTube bietet uns exzellente, aber oft vernachlässigte Möglichkeiten zum Testen und Lernen. Die wahrscheinlich wertvollste Information ist, wann sekundengenau die Betrachter ein Video wegklicken.

Beispiele für den Erkenntnisgewinn:

  • Unser Call to Action wird nicht geklickt. Ist er selbst das Problem? Oder wird er gar nicht erst gesehen, weil die 15 Sekunden davor so strunzlangweilig sind?
  • Wo schwächelt unser Spannungsbogen?
  • Wie müssen wir unsere Zielgruppe ansprechen und nach welchem Satz flüchtet sie?
Grafik-2_Zuschauerbindung

Grafik 2: Zuschauerbindung

Lernprozess einrichten und Videos optimieren

Die beste Vorgehensweise ist, von Video zu Video zu lernen. Fehlerursachen erkennen und neue Ideen mutig ausprobieren. Besonders wichtig: Immer nur einzelne Videos miteinander vergleichen, nicht das neueste Stück mit der Gesamtzahl. Mit der Zeit werden die Videos messbar besser und die Zahlen wachsen ganz natürlich.

Manchmal ist es sinnvoll, ein neues Video gegen eine bessere Version zu tauschen. Zum Beispiel wenn sich schlichtweg niemand dafür interessiert oder wenn schon früh absehbar ist, dass der Call to Action bei allen Betrachtern ins Leere greift. „Austauschen“ heißt in diesem Fall jedoch, die schwache Version zu löschen, wodurch wir die URL, Aufrufzahl, Kommentare etc. verlieren. Um den Verlust zu begrenzen, analysieren wir die Zahlen zum frühestmöglichen Zeitpunkt – meist sind die Statistiken nach etwa 7 Tagen verfügbar.

Kaum umsetzbar ist jedoch ein kompletter A/B-Test mit mehreren Videoversionen, von denen wir nur die beste behalten und bekannt machen. Diese Vorgehensweise ist zu aufwändig, teuer und langwierig.

Fazit: Knallharte Analyse erhöht den Video-Erfolg

Die wenigsten YouTuber setzen sich überprüfbare Ziele oder werten alle wichtigen Kennzahlen ihrer Videos aus. Sie beschränken sich auf Aufrufzahl, Bauchgefühl und vielleicht noch Bewertungen und Kommentare. Wer jedoch mit Analytics für YouTube arbeitet, gewinnt dauerhafte Erkenntnisse. Er steigert mit seinen neuen Videos seine Aufrufzahlen, Zuschauerbindung und Ertrag.

Das Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit YouTube

Das_Buch_zum_erfolgreichen_Online-Marketing_mit_YouTubeMehr Analyse, mehr Tipps, mehr Erfolg: In unserem ersten Werk „Das Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit YouTube“ vertiefen wir das Überwachen von Zahlen und Zielen. Außerdem verraten wir, mit welchen Kniffs Eure Videos richtig gut werden. Wir freuen uns über Anregungen, Lob und Kritik: http://www.netspirits.de/netspirits-veroffentlicht-youtube-buch/

 

Christian Tembrink ist studierter Wirtschaftspsychologe und Gründer der Online Marketing Agentur netspirits. Seit mehr als 15 Jahren konzipiert er Online Werbekampagnen für internationale Unternehmen.Stets mit dem Ziel vor Augen, die Zielgruppen seiner Auftraggeber Online glücklich zu machen und als Effekt damit Umsatzzahlen seiner Kunden zu steigern.
1_Christian_Tembrink

Mail: c.tembrink@netspirits.de

Website: www.netspirits.de

Xing: http://www.xing.com/profile/Christian_Tembrink

Google Plus: plus.google.com/+ChristianTembrink/

facebook like http://weddig-keutel.de/blog/steigern-sie-ihren-video-erfolg-mit-exakter-youtube-analytics-messung/ button_count 120 21 width:120px;height:21px;
google gplus http://weddig-keutel.de/blog/steigern-sie-ihren-video-erfolg-mit-exakter-youtube-analytics-messung/ medium
twitter http://weddig-keutel.de/blog/steigern-sie-ihren-video-erfolg-mit-exakter-youtube-analytics-messung/ twitter-share-button web_grafik_more Steigern Sie Ihren Video-Erfolg mit exakter YouTube Analytics Messung de
Marketing

Facebook-Kommentare

Eine Antwort auf Steigern Sie Ihren Video-Erfolg mit exakter YouTube Analytics Messung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt auf!

“Ideen sind zum Wachsen da!”