Interview mit Tobias Fox

tobias-foxLange hat es gedauert, den Nummer-1-Moderator aller Suchmaschinen-Konferenzen zu einem Interview zu bekommen. Doch jetzt hat es endlich geklappt! Wer denkt wir übertreiben, hat Tobias Fox noch keine Facebook Anfrage gestellt :-) Umso mehr freuen wir uns, dass Tobias sich wirklich viel Zeit für die Fragen genommen hat und es ein wirklich spannendes Interview geworden ist.

 

Für alle die Sie nicht kennen, stellen Sie sich bitte kurz vor:

Moin Moin liebe SEO-Fans. Mein Name Tobias Fox, Baujahr 1981, gebürtig aus dem Badner-Land direkt von der schweizer Grenze im südlichsten Deutschland. Seit 2007 wohnhaft im Schwabenzentrum – dem schönen Stuttgart. Ich habe Medieninformatik im immerkalten Furtwangen im tiefsten Schwarzwald studiert und bin einer der letzten Dinosaurier mit einem Diplom (Dipl. Medieninformatik). Beruflich bin ich Onlinemarketer seit 2007. Leidenschaftlich gerne stehe ich auf vor der Videokamera als Interviewer oder auf Bühnen als Moderator. Sehr viel Herzblut stecke ich in meine Fachvorträge zum Thema Onlinemarketing (SEO/Analytics/SEA/… you name it!) beispielsweise an der IHK in Stuttgart oder bei meinen Kunden. Ich gebe stets mein Bestes das vorhandene Wissen  mit einer gehörigen Portion Entertainment unter alle möglichen Menschen zu bringen. Es bereitet mir höllisch viel Spaß mich mit beeindruckenden, netten oder für mich wertvollen Menschen auszutauschen und gemeinsam eine gute Zeit zu erleben. Gute, offene Gespräche werden leider oft vernachlässigt. Aufruf: Unterhaltet Euch daher mehr da draußen und vernetzt Euch (auch in der Freizeit) mit Leuten aus Eurer Branche, wenn Eure Arbeit auch Eure Leidenschaft ist :)

Wer mehr über mich erfahren möchte sollte auf folgenden Websiten nachschauen
www.pixel301.de – Hier podcaste ich gemeinsam mit Alex Burkhardt über Technologien im Web, Gadgets und mobile Themen. Außerdem haben wir einen Serienpodcast ins Leben gerufen, der bei Serienjunkies und Filmfans sehr gut ankommt.

www.fox-tutorials.de – Mein SEO-Blog, auf dem ich hin und wieder blogge. Gehört eher zur Kategorie “hat noch Potential nach oben” und “wann kommt mal wieder ein neuer Beitrag”.

www.verdure.de – Hier arbeite ich seit einigen Jahren in einem Team voller Herzblut Onliner. VERDURE ist eine Full Service Internetagentur mit Fokus auf Design und Programmnierung von TYPO3-Websiten, E-Commerce Shops und deren Vermarktung im Web. In eigener Sache: Wir suchen immer fähige, webaffine Kolleginnen und Kollegen in allen Bereichen. Wer also TYPO3 zum Frühstück verspeist, auch Sonntags ohne Onlinemarketing nicht kann und OXID-Shops in die Wiege gelegt bekommen hat, der darf sich sehr gerne bei uns melden. Würde mich sehr freuen!

www.tobias-fox.de – Hier installiere ich 2013 das neue, tolle Landingpage Template von Carsten Weddig, um auf meine SEO-Fachvorträge, Video-Interviews und Moderations-Skills aufmerksam machen. Danke schon mal vorab für das geile Landingpage-Template, Carsten!

 

Wann war Ihr erster Kontakt zu Online Marketing und SEO?

Im Studium hatte ich erste Schnittpunkte mit HTML/PHP in Verbindung mit Webdesign und ich habe meine erste Website in purem HTML und inline CSS zum Milleniumwechsel auf einen Webserver geschoben und live gestellt. Relativ spät im Jahr 2005 gabe es einen phänomenalen Vortrag an der Hochschule zum Thema Performance Marketing. Da hörte ich zum ersten Mal im Rahmen des Studiums, wie man mit SEO Geld verdienen kann und wie Komplex die Materie Onlinemarketing in der Gesamtheit betrachtet funktioniert. Das hat mich überwältigt, weil damals kaum jemand von dieser SEO-Branche wusste und es außer online Quellen nur eine Hand voll gedruckter Literatur darüber gab. Für mich war SEO damals noch Mysterium und Faszination pur – das hat es für mich so unglaublich spannend gemacht, dass ich alle Blogartikel, Foreneinträge im Web aufmerksam gelesen und sogar meine Diplomarbeit 2007 über Suchmaschinenoptimierung geschrieben hatte.

 

Wie hat sich Online Marketing seit damals verändert und wo liegt die Zukunft?

Das Teenage-Onlinemarketing ist aus seinen Kinderschuhen langsam raus und wird erwachsen. Die größte Veränderung ist für mich die enorme Professionalisierung von Onlinemarketing, die einen sehr hohen Grad erreicht hat. Bid-Management Systemem für Adwords, intelligenten Affiliate-Systemem oder komplexe SEO-Tools, was eine große “Standardisierung” in der SEO-Vorgehensweise mit sich gebracht hat. Außerdem gibt es immer mehr “Experten”, die sich auf dem Markt tummeln. Sehr schön finde ich den Trend der Transparenz – die SEO Black Box, die früher verkauft wurde, gibt es heute deutlich seltener.

 

Wie sieht der richtige Mix der verschiedenen Online Marketing Maßnahmen für Sie aus?

Kurz und knapp würde ich sagen: Der Kanal mit dem höchsten ROI sollte man skalieren. So einfach ist es natürlich nicht. Aus meiner täglichen Arbeit habe ich gute Erfahrungen mit einer Performance abhängigen Kombination aus Adwords, SEO und E-Mail Marketing gemacht. Aber der richtige Mix hängt eben von der Branche, den PPPs (product, price, promotion) und natürlich der Zielgruppe ab. Wie eine besonders attraktive Landingpage und ausgeklügelte Onlinemarketing-Maßnahmen helfen zusätzlich Umsätze zu generieren, sollte man bei einem gemütilchen Bier sicherlich auch mal den Karl Kratz fragen. :)

 

Was sind Ihre Lieblingswebseiten, Blogs …?

Oh das wird hart, weil ich viele Blogs verschlinge, um immer am Ball zu bleiben. Ich lese sehr viel und das aus verschiedensten Quellen, damit ich mir daraus meine eigene Meinung bilden kann. Das ist heutzutage sehr wichtig, dass man alles kritisch hinterfragt. Aus USA lese ich gerne die im SEOmoz-Newsletter angepriesenen und empfohlenen Top-10 Artikel. Die kann ich wärmstens empfehlen. Immer wieder Goldstücke dabei, die phantastisch recherchiert, praxisnah oder sehr kritisch und umfangreich verschiedenste SEO-Themen aufbereiten.

 

Zwei besondere deutsche Blog-Goldstücke

Der Blog von Julian (seokratie.de) ist immer sehr lesenswert. Er ist kein Wiederkäuer, der Content liest und übersetzt wiederkäut, sondern immer kritisch aus eigener Sicht erzählt, was ihn Beschäftigt. Der Dominic hat im Trust Agents-Blog (trustagents.de/blog) den SEOmoz-Whiteboard Friday aufgedeutscht. Klasse Idee und gut umgesetzt. Sehenswert! Dominik und Julian, Euch möchte ich ganz lieb grüßen an dieser Stelle!

Auf folgenden Seiten hole ich mir mehrmals wöchentlich meine Ration Geekerygeeek ab! :)
SEO Englisch: searchengineland, SEOmoz, searchenginejournal.com, distilled.net/blog
SEO Deutschland: seo-united.de (liebe Grüße an Heiner und Konstantin an dieser Stelle!)
Social Media: mashable.com

Mein absoluter Favorit für Technik, Mobile und Gadgets ist www.theverge.com – Die wissen, was hochwertiger Content heisst! Auf höchstem Level produziert!

 

Ihre größten Marketing oder Firmen Erfolge, auf die Sie stolz sind?

Im Rahmen meiner Agentur-Karriere habe ich mehrere Duzend Webprojekte beim Relaunch in puncto SEO verantwortet. In über zwei Jahren habe ich ausschließlich positives Feedback für meine Onlinemarketing-Maßnahmen von Kunden bekommen. Im beruflichem Umfeld sind Partner und Kunden mit meiner Arbeitsweise, den erreichten Zielen und meiner persönlichen Art stets zufrieden gewesen. Das ist für mich nicht nur der wichtigste Erfolgsfaktor, sondern auch eine unglaublich wichtige Motivation ebenso weiterzumachen. Ein wichtiger Erfolg ist für mich die unglaubliche Bestnote, die ich für mein 4-stündiges SEO-Seminar an der IHK-Stuttgart erhalten habe. Mein SEO-Seminar wurde von über 50 Teilnehmern mit 1,2 bewertet – darauf bin ich super stolz und mega happy! Außerdem habe ich die Ehre auf der SEOkomm und dieses Jahr auf der SEOcruise zu moderieren. Das erfüllt mein SEO-Herz mit viel Freude.

 

Was tun Sie genau zur Zeit genau und womit verdienen Sie ihr Geld ?

Ich verantworte den Bereich Onlinemarketing in der Agentur VERDURE Medienteam GmbH (www.verdure.de) in Stuttgart. Wir sind eine Full-Service Interentagentur mit Fokus auf Webdesign, Programmierung und Vermarktung von E-Commerce, B2C- und B2B-Websiten. Meine Brötchen verdiene ich hier bei der Beratung, Planung und Umsetzung von Onlinemarketing-Strategien und -Maßnahmen. Kurzum: Ich bin Agentur-SEO mit starkem Beratungsfokus und habe viel Spaß an meiner Arbeit.

 

Was passiert gerade besonderes interessantes in der SEO und OM Welt? Und was können Sie uns an Details dazu sagen?

Es passieren gerade sehr viele besonders interessante Dinge in der Onlinemarketing-Welt und im SEO – das macht unseren Job ja so spannend! Besonders intensiv wird mich 2013 der Ansatz “Linkless Outranking” beschäftigen, die wir bereits mit einigen Projekten testen. Wir haben festgestellt, dass es im Nischenbereich wirklich sehr einfach ist die Sichtbarkeit zu steigern mit “Proof-Keywords” im Text. Die Funktionen aus OnPage.org oder SEOlyse nutzen wir gezielt, um in der WDF*IDF-Thematik zu testen und verstehen zu können. Äußerst interessant finde ich die Entwicklung seitens Google weitere Märkte zu erobern. Ob mit Flights, Kreditkartenvergleichen oder kostenpflichtigem Google Shopping. Dieser Trend wird zunehmend stärker und ich bin gespannt wie gut und ob Google jenseits der Adwords Cash-Cow eine neue attraktive Geldquelle finden wird.

 

Wie oft nutzen Sie Xing, Twitter, Facebook und Co?

Ich muss gestehen, dass ich noch keinen idealen Weg gefunden habe die sozialen Netzwerke täglich effizient zu berackern. Ich habe so viele Freunde und Kontakte in meinen Netzwerken, die so oft tolle Posts und Inhalte veröffentlichen – wenn man mal drin ist kommt man nicht mehr weg. Aktuell nutze ich XING intensiver als Facebook oder Twitter, weil ich in den letzten Monaten etliche Vorträge gehalten habe und mit Interessenten oder SEOs oder Linkbuildern oder oder netzwerke bzw. meine Projekte voranbringen möchte.

 

Warum und wie nutzen Sie Social Web, beruflich oder privat?

Privat nutze ich das Social Web, um Termine wie Geburtstage oder zu sehr guten Freunden einen besseren Kontakt zu pflegen. Geschätzt 80% meiner Zeit in den sozialen Netzwerken nutze ich in der Tat leidenschaftlich für SEO – ob ich das jetzt beruflich oder privat nennen soll, weiß ich nicht. Denn oft ertappe ich mich am Wochenende oder bei Freunden immer wieder dabei SEO-relevante RSS-Feeds zu lesen oder Rankings zu checken. Die Einstufung überlasse ich jedem Leser selbst :)

 

Wie stellen Sie sich ihre berufliche Zukunft vor?

Das Agenturleben bereitet mir viel Freude. Zahlreiche, spannende Projekte, der Umgang mit unterschiedlichen und interessierten Kunden sowie das Zusammenspiel eines großartigen Herzblut Onliner-Teams – das wird mir lange Freude bereiten. Mittel- bis langfristig werde ich zunehmend im Bereich Wissensvermittlung, Seminaren und Workshops aktiver werden. Meine große Leidenschaft ist es vor Publikum motivierende Vorträge zu halten und Menschen die Vorzüge und Möglichkeiten von Onlinemarketing zu präsentieren.

 

Was wollten Sie schon immer mal gefragt werden oder einfach nur loswerden?

Was ich noch nie gefragt wurde. “Haben Sie gegen den Tischfussball-Weltmeister schon mal ein verdientes Tor geschossen?” Ja! In meiner Tischkicker-Kneipe im “Sutsche” in Stuttgart-West.

 

Welchen Tipps können Sie Neueinsteigern geben?

SEO-Neueinsteigern empfehle ich mindestens ein eigenes, gerne auch mehrere Projekte in verschiedenen Themenwelten zu starten, um Theorie und Praxis im Zusammenspiel zu üben. Viel, viel und noch mehr solltet Ihr lesen. Das Grundverständnis wie Google funktioniert und was die Zielsetzung von Google ist – muss jedem immer klar sein. Ein wichtiger Tipp für Neueinsteiger: Geht auf SEO-Konferenzen und vernetzt Euch gezielt mit Menschen, die Ihr von Blogs kennt, die Ihr selbst lest. Traut Euch Gesicht zu zeigen und habt bitte eine eigene Meinung. Außerdem ist wichtig, dass Ihr nicht nur nehmt (Wissen, Links, Shares, …) sondern auch gebt. Egoisten, Opportunisten und prinzipiell asozial eingestellte Menschen haben es dabei eher schwer :) als leicht.

 

Interview-Spezial Social Media

 

Welche Vorteile bieten soziale Kampagnen gegenüber anderen Online Marketing Kampagnen?

Hier könnte ich eine DIN A4 Seite füllen – ich halte mich aber kurz. Soziale Kampagnen ermöglichen bidirektionale Kommunikation mit meiner Zielgruppe. Ein weiterer Vorteil ist die Nähe zu meinen Endkunden.

 

Können Social Media Aktionen mit anderen Marketing Kanälen verknüpft werden?

Ja, natürlich. Der wichtigste Erfolgsfaktor ist dabei, dass eine Aktion inklusive der dazugehörigen Kommunikation auf allen Kanälen einheitlich umgesetzt wird. Ob Slogan, Bildsprache oder eine besondere Aktion ist dabei egel. Ein unverkennbarer Wiedererkennungswert ist entscheidend, um die Zielgruppe optimal zu erreichen.

 

Wie erzielt man mit Hilfe von Social Media Umsätze?

Profit mit Social Media zu generieren funktioniert sehr gut aus Sicht der Werbeverkäufer / Publisher.  Alle Unternehmen, die mit Social Media zusätzlichen Umsatz erzielen möchten müssen erst mal wissen, was Social Media bedeutet und wo dort meine Zielgruppe zu finden ist und wie ich sie mit meinen Inhalten und geeigneter Kommunikation ideal erreiche. Die “social Ernüchterung” ist bei vielen eingekehrt.

Umsatzgenerierung mit Social Media wird nur dann funktionieren, wenn ich ein grandioses Produkt habe und kontinuierlich glänzenden Content erzeuge, der meine Zielgruppe anspricht und dazu bringt, meine Inhalte zu teilen. So schaffe ich es meine Reichweite und Markenbekannheit zu steigern und eine kritische Masse zu erreichen, die meine Produkte oder Dienstleistungen kauft. Eine ausgeklügelte Strategie und Kontinuität sind zusätzliche Erfolgsfaktoren. Strategisch muss ich mir eben überlegen, ob ich die Zielsetzung Abverkauf, Markenreichweite oder doch eine positive Reputation etc. anvisiere. Umsatzsteigerung ist nach wie vor eine Disziplin, die in Verbindung mit Social Media in den Kinderschuhen steckt und im seltensten Fall kurzfristig erreicht werden kann. Und noch etwas: Social Media bedeutet nicht nur Facebook – das ist vielen Leuten leider immer noch nicht klar.

 

Wie können virale Kampagnen per Social Media mit dem SEO-Linkaufbau kombiniert werden?

Erfolgreiche virale Kampagnen haben den Vorteil, dass sie wie ein Lauffeuer durchs Netz brennen und eine große Reichweite und eine enorm große soziale Interaktion erzeugen. Damit die Verknüpfung mit SEO bspw. sehr gut funktioniert, sollten folgende Punkte beachtet werden. Liegt der Content der Kampagne auf einer meiner eigenen Domains und passt thematisch zu meiner Branche und Produkten? Spreche ich mit meinem Content zusätzlich eine Linkerati optimal an, damit auch die richtigen Seiten auf mich verlinken? Blogger, News-Portale und allgemein themenrelevante Seiten verlinken natürlich viel lieber auf guten Content, anstelle einer Shop-Produktseite – das sollte bei der Kampagne idealerweise vorab berücksichtigt sein. Eine schlechte Kombination ist eine Aktion, die bspw. ausschließlich auf Facebook läuft, weil ich hier in der Regel keine Links erzeuge, und wenn, dann nur auf Facebook – das wollen wir SEOs natürlich nicht :)

facebook like http://weddig-keutel.de/blog/interview-mit-tobias-fox/ button_count 120 21 width:120px;height:21px;
google gplus http://weddig-keutel.de/blog/interview-mit-tobias-fox/ medium
twitter http://weddig-keutel.de/blog/interview-mit-tobias-fox/ twitter-share-button web_grafik_more Interview mit Tobias Fox de
Interview

Facebook-Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt auf!

“Ideen sind zum Wachsen da!”